Statoren

Die Modelle der Statoren werden in unseren Unternehmen entwickelt und konstruiert.Die Haupteigenschaften unserer Statoren sind die hohe Abrieb – und Verschleissfestigkeit im direkten Kontakt mit chemischen Stoffen bzw. Gemischen bestehend aus Flüssigkeiten und Feststoffen. Unter Einbeziehung des Abriebverhaltens der verschiedenen Kautschukarten haben wir durch Langzeittest verschiedene Statoren für die jeweiligen Anwendungsgebiete entwickelt.

Alle unsere Statoren sind auch mit der Option TSE erhältlich. Somit sind alle Statoren für den Einsatz eines Temperatursensors vorbereitet. Hierdurch wird im Einsatz ein “Trockenlaufen” der Pumpe verhindert, um somit Schäden sowohl am Stator wie auch anderen Bauteilen der Pumpe zu minimieren bzw. auszuschliessen.

Folgende Materialien setzen wir bei der Fertigung unserer Statoren ein:

  • NBR schwarz
  • NBR weiss
  • NBR 1250
  • Naturkautschuk
  • RB ( Kautschuk mit einer hohen Abriebfestigkeit, welches sich im Dauereinsatz bewährt hat)
  • EPDM Schwarz
  • EPDM weiss
  • Viton, etc..

Die Haupteigenschaften unserer Statoren sind die hohe Abrieb – und Verschleissfestigkeit im direkten Kontakt mit chemischen Stoffen bzw. Gemischen bestehend aus Flüssigkeiten und Feststoffen. Unsere Statoren werden hierfür strengen Qualitätskontrollen in unserer eigenen Versuchsabteilung unterworfen.

Unser NBR 1250:

  • Unser NBR 1250 entspricht der Norm CE 1935/2004, 27/10/2004 und der Norm UE 10/2011 – Lebensmittelindustrie- Freigabe für den Einsatz in der Lebensmittelindustrie.
  • Des Weiteren erfüllt unser NBR 1250 den Einsatz nach FDA. Sec. 177.2600

Warum ist die Auswahl des Kautschuks wichtig

Um unseren Kunden die bestmögliche Beratung bzgl. der Auswahl des optimalen Kautschuks unter Einbeziehung der kundenspezifischen Anwendung zu gewährleisten, benötigen wir folgende Angaben:

  • Eine kurze Beschreibung des zu fördernen Mediums
  • Pumptemperatur
  • Bitte vergessen Sie auch nicht, das sich während des Lebenszyklus einer Pumpe das Fördermedium ändern kann.

Warum ist es wichtig den Fertigungsprozess eines Stators zu kennen

Jedes Anwendungsgebiet hat spezifische Eigenschaften im Bezug auf die Abriebfestigkeit des Kautschuks.

Naturkautschuk (NR): Abriebfestigkeit gegeben. Gute Abriebfestigkeit im Kontakt mit verdünnten Säuren, Detergenzien und Alkohole. Es ist nicht geeignet bei Kontakt mit Lösungsmitteln, Fetten und Mineralölen, welches ein Anschwellen des Materials verursacht.Einsatztemperatur -30°C +80°C

Nitrile (NBR): Sehr gute Abriebfestigkeit bei Fetten und Ölen, wie auch bei Mineralölen. Sowohl auch bei Schmutzwasser und abrasive Gemischen/Produkten. Einsatztemperatur -25°C +100°C

Ethylene-Propylene (EPDM): Sehr gutes Verhalten bei Kontakt mit Ozon, Sonnenlicht und Luft.Sehr hohe Abriebfestigkeit gegenüber Säuren, Laugen, Alkohole, Ketonen und Bleichmitteln. Einsatztemperatur -30°C +110°C

Viton (FPM): Hohe Temperaturbeständigkeit (bis zu 250ºC). Sehr gutes Verhalten im Kontakt mit Säuren, Ölen und Laugen. Sehr hohe Abreibfestigkeit bei Kontakt mit Erdölprodukten, Lösungsmittel (aliphatische-und aromatisch), verdünnte und oxidierende Säuren.Nicht geeignet für den Einsatz bei Aldehyde, Ester und Ketone.Einsatztemperatur -25°C +250°.

Unsere Statoren

Wir entwickeln durchgehend neue Modelle. Des Weiteren entwickeln wir neue Statoren und Rotoren entsprechend der Bedürfnisse der Pumpenhersteller.

Hier finden Sie eine Auswahl von Statoren, die wir auf Lager fertigen unter Einbeziehung verschiedener Kautschuke und sofort lieferbar sind:

  • STATOR
    ALLWEILER®
    • 50,1
    • 100,1
    • 100,2
    • 200,1
    • 200,2
    • 200.4
    • 380,1
    • 380,2
    • 720,1
    • 750,1
    • 750,2
    • 1000,1
    • 1450,1
  • STATOR
    BELLIN®
    • 400 AL
    • 500 AL
    • 600 C2
    • 600 M
    • 1000 M
    • 1200 M
    • 2000 M
    • 3000 M
  • STATOR
    CSF®
    • 50,1
    • 50,2
    • 65,1
    • 65,2
    • 80,1
    • 80,2
    • 80,4
    • 100,1
    • 100,2
    • 125,1
    • 125,2
    • 150,1
    • 150,2
    • 90L
    • 110L
    • 130L
    • 140L
  • STATOR
    KIBER®
    • N-20/K-130
    • N-30/K-145
    • N-40/K-155
    • 2N-40/K-255
    • N-50/K-165
    • N-60/K-180
    • N-80/K-195
    • N-90
  • STATOR
    MONO®
    • D-30
    • D-40
    • D-42
    • D-60
    • D-62
    • D-70
    • D-72
    • D-80
    • D-82
    • D-90/H-900
    • CLM-113
    • CLM-213
    • CLN-113
    • CLN-213
    • CLX-11
    • 021
    • 031
    • 03K
    • 041
    • 042
    • 04K
    • 051
    • 052
    • 05K
    • 061
    • 062
    • 06K
    • 071
    • 072
    • 07K
    • 081
    • 082
    • 08K
    • 091
    • 092
    • 09K
    • 101
  • STATOR
    NETZSCH®
    • 30,1
    • 40,1
    • 50,1
    • 60,1
    • 80,1
    • 80.2
    • 100,1
    • NM038/1S
    • NM038/1L
    • NM038/2S
    • NM045/1S
    • NM045/1L
    • NM045/2S
    • NM053/1S
    • NM053/1L
    • NM053/2S
    • NM063/1S
    • NM063/1L
    • NM063/2S
    • NM076/1S
    • NM076/1L
    • NM076/2S
    • NM090/1S
    • NM090/1L
    • NM090/2S
  • STATOR
    NOVA ROTORS®
    • 022-1
    • 042-1
    • 057-1
    • 060-0
    • 060-1
    • 120-1
    • 200-1
    • 300-1
    • 320-1
    • 400-1
      • SERIE
        DIAMANTE
      • 10L1
      • 4K2
      • 16L1
      • 8K2
      • 20L1
      • 10K2
      • 30L1
      • 16K2
      • 40L1
      • 20K2
      • 10K4
      • 60L1
      • 80L1
      • 40K2
      • 120L1
      • 60K2
  • STATOR
    PCM®
    • NB-6
    • NB-10
    • 15-I-5
    • 15-I-10
    • 25-I-5
    • 25-I-10
    • 45-I-5
    • 60-I-5
    • 60-I-10
    • 62-I-5
    • 120-I-5
    • 8-I-13
    • 1.7-I-13
    • 122VA
  • STATOR
    ROTO PUMPS®
    • 511
    • L631
    • L671
  • STATOR
    SEEPEX®
    • 1/6L
    • 2/6L
    • 5/6L
    • 10/6L
    • 17/6L
    • 35/6L
    • 52/6L
    • 70/6L
    • 2-6
    • 5-6
    • 5-12
    • 10-6
    • 10-12
    • 10-24
    • 17-6
    • 17-12
    • 35-6
    • 35-12
    • 52-12
    • 70-6
  • STATOR
    WANGEN®
      • 60,0
      • 80,0
      • 90,0
      • 92.0
      • 100.0
      • 101.0
      • 110,0
      • 114,0
      • 120,0

*Alle hier angegeben Logos bzw. Markennamen sind kein Eigentum unseres Unternehmens.Alle hier registrierten bzw. gelisteten Handelsmarken® gehören nicht unserem Unternehmen Inoxcaucho.

Wie installiere ich einen Stator

Como montar un Stator

How to remove the stator in case of blockage

Como desmontar un Stator

Hinweis
Bei einem Statorwechsel oder nach einem Anlagenstillstand, ist es sicherzustellen, dass das zu fördernde Medium (Restmedium) aus dem Pumpenbereich vor dem Anfahren der Anlage entfernt wird, da es hier sonst zu einer Beschädigung des Stators aufgrund einer möglichen "Verstopfung" kommen könnte.